Archive for Februar 2008

und dann wieder was nachdenkliches


and a translation for my english speaking peeps:
“sometimes i hope all will be easier if i write it down.. / but paper is so (fuckin’) patient” (the second bit being a german proverb)

whats on peoples minds

.. methinks: (on average)

und: ich hab dank mexer angefangen, mit dem nintendo DS rumzumachen. erste (noch nicht sonderlich dolle) ergebnisse hier und zwei ‘filmchen’, in kooperation mit meister wittek sind hier und hier zu sehen.

UND: meine nachbarin noah sow hat ein buch geschrieben, deutschland schwarz weiss. und liest daraus am 28.2. um 19.30 im cafe knallhart

U N D : gibts hier eigentlich noch immer leute die den zwarwald noch nicht kennen?? au mann, dann aber schnell. apropos: ein feines interview mit dem schöpfer gibts auch, hier. meine lieblingsantwort: “Sind Goldgruben diese Löcher, in denen immer das ganze Geld verschwindet? Nein? Mh.”

noch mehr werbung,

wieder für ein verdammt feines produkt. ein comic, eine diplomarbeit, ein weltverbessererprojekt (zu einem dumpingpreis von nur 5€):

dieses buch soll mir gestatten, den konflikt in nah-ost zu lösen, mein diplom zu kriegen und eine frau zu finden (teil1)

(leseprobe)
via tante formerly known as kong (im schmucken redesign übrigens)

und schon wieder ein hochfeines musikvideo,
wiedermal via flo. bedankt!

heute leider mal kein comic, schade! aber morgen wieder!

toll: the pearce sisters, von aardman

via drawn! ebenso: der trailer von dreamworks kungfu panda