we have a winner!

Tobias Mannewitz, der auch schon ein feines buch rausbrachte, das ich mir soeben sofort kaufte: optischer laerm.

eines der von ihm eingereichten gedichte kannte ich schon lange, war es doch auf der lp, die ich als kind wohl millionenmal hoerte drauf (mittlerweile (oder besser gesagt: immer noch) als cd erhaeltlich): warum ist die banane krumm. (eine platte, die uebrigens vom hoechst-symphatischen sven k bereits lobend erwaehnt wurde)

You must have Flash to view this file

vielen dank, tobias – werde dir deinen hochwohlverdienten preis in baelde zukommen lassen! auch einigen anderen einsendungen werde ich mich hoechstwahrscheinlich in den folgenden paar tagen annehmen.

4 Kommentare

  1. Veröffentlich von leo am 22. März 2007 um 9:08

    damn! das ding musste ich bei einer grundschulaufführung mal aufsagen!



  2. Veröffentlich von Schnitzel am 22. März 2007 um 9:58

    Ist das nicht gefährlich mit einer Gabel durch die Gegend zu rennen?



  3. Veröffentlich von admin am 22. März 2007 um 10:25

    @ leo: krass-cool!
    @ schnitzel: na klar, hatte ich vergessen:
    “dont try this at home, kids!”



  4. Veröffentlich von Julius H. am 24. März 2007 um 12:42

    Ich würde mich nicht wundern, wenn Jochen Distelmeyer das auch mal bei einer Grundschulaufführung hätte aufsagen müssen… oder er hatte auch die platte – wer weiß…



Neuste Kommentare

Archiv